Ihr Engagement – mit Stiftungen Gutes tun.

Viele Menschen wollen sich in besonderem Maße und nachhaltig für einen Zweck engagieren, der ihnen am Herzen liegt – über Spenden hinaus. Ein solches Engagement kann durch eine Zustiftung zu einem bestehenden Stiftungsvermögen oder auch durch das Gründen einer eigenen gemeinnützigen Stiftung erfolgen.

Allgemein verfolgt eine Stiftung in der Regel mithilfe des von ihrem Stifter bereitgestellten Vermögens einen bestimmten, auf die Dauer angelegten Zweck. Der Begriff der „Stiftung“ ist allerdings ein im Gesetz nicht definierter Oberbegriff, hinter dem sich unterschiedliche Rechtsformen verbergen: Man unterscheidet u. a. rechtsfähige, selbstständige Stiftungen, die der staatlichen Stiftungsaufsicht unterstehen und unselbstständige, nichtrechtsfähige Treuhandstiftungen, die durch einen Treuhänder verwaltet werden. Spezielle Stiftungstypen sind z. B. die Bürgerstiftung, die Familienstiftung, die unternehmensgebundene Stiftung oder die Verbrauchsstiftung.

Wenn auch Sie als Stifter einen Beitrag leisten möchten, um kranken Menschen zu helfen und medizinische Forschung sowie die Qualifizierung des medizinischen Nachwuchses zu verbessern, wenn Sie eine Stiftung gründen möchten oder dies bereits getan haben – dann sprechen Sie uns gerne an!

Ihr Ansprechpartner

Jorit Ness
Geschäftsführer Stiftung Universitätsmedizin
Essen
Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Tel.: 0201 – 723 3765

Fax: 0201 – 723 5599

Mail: j.ness@deutscher-stiftungsbund.de